30 Jahre Klipp
30 Jahre Klipp

Ihr Friseurbesuch ohne Termin!

Auszeichnungen

KLIPP Gründer Ewald Lanzl

Ein Unternehmen ist nur so erfolgreich wie seine Mitarbeiter

Durch kreative Leistungen und persönliches Engagement schaffen es KLIPP Mitarbeiter jedes Jahr wieder, Nominierungen, Auszeichnungen und Preise zu gewinnen. Ein großes Vorbild dafür ist KLIPP Geschäftsführer und Gründer Ewald Lanzl, der bereits Teilnehmer bei diversen Meisterschaften war und dabei zahlreiche Auszeichnungen erhalten hat:

  • österreichischer Bundesmeister 1976
  • österreichischer Staatsmeister der Friseure 1977
  • Weltmeisterschaftsteilnehmer 1978
  • Gewinner von mehreren internationalen Preisen

Seine persönlichen Leistungen konnte Ewald Lanzl auch auf sein Unternehmen KLIPP Frisör übertragen, was einige besondere Erfolge mit sich brachte. Ein besonderer Dank gilt allerdings dem äußerst engagierten KLIPP Team. Wir sind stolz auf unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, ohne die all unsere Auszeichnungen und Nominierungen nicht möglich wären.

Yvonn szukaj gewinnerin oesterreich color zoom challenge 2019

2019: KLIPP Friseurin gewinnt Österreich Finale der Color Zoom Challenge

Mit insgesamt vier Nominierungen ging KLIPP bei der Goldwell Color Zoom Challenge ins Rennen. KLIPP Friseurin Yvonn Szukaj aus Wien holte den Sieg in der Kategorie „Creative Colorist“ und hat Österreich bei der Live-Competition bei der International Global Zoom im September in Wien vertreten.

An der jährlich stattfindenden Color Zoom Challenge von Goldwell nehmen Friseurinnen und Friseure aus ganz Österreich teil.
Beim Wettbewerb geht es darum, mit seiner Kreativität und Leidenschaft den aktuellen Goldwell Trend neu zu interpretieren und seine ganz persönliche Farb-, Schnitt- und Stylingkreation zu entwickeln.

2019 stand im Zeichen der „REMIX“ Trendkollektion. Mutige Farbstatements, scharfe Konturen und starke Kontraste sowie ein Mix aus Pop und Punk zeichnen die Kollektion aus.

Zum Pressebericht

2019: Friseur-Oscar für KLIPP

Mit insgesamt sechs Nominierungen in fünf Kategorien ging KLIPP bei den Austrian Hairdressing Awards 2019 ins Rennen. Pamela Mayr konnte sich schließlich mit ihrer farbenstarken Kollektion in der Kategorie „Colour“ gegen neun weitere Nominierte durchsetzen und den heiß begehrten Award für KLIPP holen.

Mit ihrer handwerklich und künstlerisch großartigen Kollektion "Pixeling meets Shine Blending", konnte sich Pamela Mayr in der Kategorie „Colour“ gegenüber ihren neun Mit-Nominierten durchsetzen und die Jury überzeugen. Pamela Mayr, seit Lehrbeginn 1987 bei KLIPP Frisör tätig, ist Gründungsmitglied des KLIPP Fashion-Teams und zählt mit ihrer großen Berufserfahrung zu den absoluten Friseurprofis in der Branche. Ihre beiden Kollektionen, mit denen sie bei den diesjährigen Awards vertreten war, stellen ihr großes handwerkliches Können eindrucksvoll unter Beweis.

Meisterhaft in Szene gesetzt wurden Pamela Mayrs Kollektionen durch Fotograf Gerhard Merzeder und Visagistin Evelyn Karbach.

Zum Pressebericht
Wache Steiger für im Salon
Gptw Österreich Beste Arbeitgeber 2018 Rgb

2018: Neuerliche Auszeichnung durch Great Place to Work ®

Nach 2016 darf sich KLIPP Frisör wieder zu den besten Arbeitgebern Österreichs 2018 zählen. In der Kategorie Unternehmen über 500 Mitarbeiter erreichte KLIPP den ausgezeichneten ersten Platz.

„Wenn man sich auf die „Great Place to Work Reise“ begibt, dann muss das eine Herzensangelegenheit sein und man muss sich dessen bewusst sein, dass der gemeinsame Weg das Ziel ist und auch immer weiterführen wird. Die Auszeichnung ist die Bestätigung, dass der Weg der letzten Jahre der richtige ist. Das Wohl unserer Mitarbeiter steht immer im Mittelpunkt, sie machen das Unternehmen aus und damit auch den Erfolg“, so Ewald Lanzl, Firmengründer und Geschäftsführer von KLIPP Frisör.

Zum Pressebericht

2018: Goldwell Color Zoom Challenge

Acht Mitglieder des KLIPP Fashion-Teams haben bei der Color Zoom Challenge 2018 von Goldwell teilgenommen. Bei der Österreichausscheidung der Challenge erreichte KLIPP zweimal Silber und einmal Bronze.
Pamely Mayr erreichte mit ihrer Frisur den 2. Platz als "Creative Colorist". Kerstin Peer erhielt die Bronze in dieser Kategorie. Seda Türkoglu errang den 2. Platz als "New Talent Colorist."

Zur Fotogalerie
Colorzoom Challenge
Hairdresser

2017: Austrian Hairdressing Awards

Als Newcomerin war KLIPP Salonleiterin Yvonn Szukaj bei den Austrian Hairdressing Awards 2017 in der Kategorie „Publikum“ nominiert. Am Ende hat sie das Rennen für sich entschieden und sich den heiß begehrten Award in der Kategorie "Publikum" geholt.

Zum Pressebericht

2016

  • KLIPP darf sich erstmals "Bester Arbeitgeber Österreichs 2016" und "Bester Arbeitgeber für Lehrlinge" nennen.
  • Nach 2013 wird KLIPP 2016 neuerlich mit dem ineo Gütesiegel der Wirtschaftskammer OÖ als vorbildlicher Lehrbetrieb ausgezeichnet.
  • Seit 15. November 2016 darf KLIPP Frisör die staatliche Auszeichnung „Wir sind ein familienfreundlicher Arbeitgeber“ tragen. Im Rahmen des Audits „berufundfamilie“ des Bundesministeriums für Familien und Jugend wird KLIPP in den nächsten drei Jahren zahlreiche Maßnahmen für eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie setzen.

2014

  • Die WKO Oberösterreich gratuliert KLIPP Gründer Ewald Lanzl zum 30-jährigen Unternehmerjubiläum.

2013

  • Media Award 2013 in Gold für die kreativste Werbeidee - in Zusammenarbeit mit der Mediacom und der Werbeagentur Graller. Mit der Aktion "Gemeinsam sind wir KLIPP“ bedankte sich KLIPP Gründer Ewald Lanzl in einem 120-Sekunden-Spot auf Ö3 bei allen Mitarbeitern.
  • KLIPP wird "Bester Arbeitgeber OÖ 2013" gekürt. Flexible Arbeitszeiten, Karrieremöglichkeiten und Spaß im Team werden bei KLIPP groß geschrieben. Beim Wettbewerb „Great Place to Work“ wurde KLIPP Frisör zu einem der besten Arbeitgeber Oberösterreichs ausgezeichnet.
  • Eröffnung des KLIPP Onlineshops klippshop.at

2012

  • Austrian Hairdressing Awards: Ewald Lanzl gewinnt den Life Award und wird damit für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Außerdem sind 5 KLIPP Stylistinnen mit insgesamt 6 Frisuren für den "Oscar der Friseure" nominiert.

2011

  • Austrian Hairdressing Awards: Fünf KLIPP Stylistinnen wurden sechs Mal für die begehrteste Trophäe in der Friseurbranche nominiert. KLIPP Stylistin Karin Vorsager holte den Sieg in der Kategorie Publikum.
  • Goldwell Color Zoom Challenge: Melanie Krickl und Andrea Berthold schafften es unter die besten fünf Friseurinnen der Auswahl aus Österreich.

2010

  • Austrian Hairdressing Awards: Die Kreationen von gleich drei KLIPP Stylistinnen waren fünf Mal nominiert.
  • Goldwell Color Zoom Challenge: Manuela Mühlberger, KLIPP Salonleiterin aus Kemmelbach, holte 2010 den Sieg in Österreich.

2009

  • Guinness Buch der Rekorde: Das KLIPP Team kreiert die höchste Aufsteckfrisur der Welt und erhält prompt einen eigenen Eintrag im Guinness Buch der Rekorde.
  • Goldwell Color Challenge: Alexandra Schachner, KLIPP Salonleiterin in Gröbming, trat in Las Vegas als Gewinnerin der Österreich-Ausscheidung an.
  • Thalheimer Wirtschaftspyramide: Als Zeichen der besonderen Wertschätzung wurde KLIPP, dem größten Einzelhandelsbetrieb in Thalheim bei Wels, die Wirtschaftspyramide verliehen.
KLIPP Meisterbetrieb Siegel

Meistergütesiegel

Der Gründer des Familienunternehmens Ewald Lanzl, ehemaliger Staatsmeister der Friseure, hat seine Fähigkeiten bei einer Meisterprüfung unter Beweis gestellt und den Titel Friseurmeister erlangt.

Ein Meisterbetrieb zeichnet sich dadurch aus, dass der Unternehmer nicht nur die fachliche Qualifikation hat, also sein Handwerk beherrscht, sondern auch nachweislich in der Lage ist, Lehrlinge auszubilden und die nötige unternehmerische Qualifikation nachweisen kann.